Ihre Position:  Home Beratung  Verbraucherschutz
Bookmark and Share

News

08.09.17

Exklusiver Börsenausblick September 2017: Zinneckers Gedanken

Seit Mai tritt der amerikanische Aktienmarkt auf der Stelle

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Die...


08.09.17

Stimmrecht der Aktionäre in 2017

Ein ereignisreiches Jahr für die Corporate Governance deutscher Unternehmen

Die Diskussionen in...


17.07.17

ETFs: Pantoffelinvestment oder Brandbeschleuniger?

Wer einschlägige Geldanlagemagazine studierte kam an ETFs nicht vorbei

Die Exchange-Traded Funds...


17.07.17

Investoren entdecken den Dialog!

Der neue Marktbericht des Forum Nachhaltige Geldanlage belegt: Engagement als Methode zur...


17.07.17

Exklusiver Börsenausblick Juli 2017: Zinneckers Gedanken

Kapitalmärkte haben positiven Trend beibehalten

Die Kapitalmärkte haben in der Gesamtheit ihren...


Verbraucherschutz

Zu unseren Werten gehört es, Ihnen als Kunden eine excellente Beratungsdienstleistung zu erbringen. Dazu gehört für uns eine sorgfältige Analyse Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse, eine gemeinsam Formulierung von ökonomischen Zielsetzungen, Vorschläge für konkrete Produktlösungen und natürlich eine umfassende Dokumentation der gesamten Beratung. Hier sind wir nicht nur mit der Haltung des Gesetzgebers im Einklang, sondern auch mit allen Verbraucherschützern, die sich eine solch umfassende Beratung für alle Kunden wünschen.

Damit diese Beratungsqualität mit überschaubarem Aufwand möglich wird, ist von Ihrer Seite ebenfalls eine Vorbereitung erforderlich. Dies sehen auch die Verbraucherschützer so und empfehlen die nebenstehende Checkliste als Vorbereitung. Sehr gern bieten auch wir Ihnen dieses Formular zur Nutzung an, damit wir uns auf Sie und den Termin vorbereiten können. Hier finden Sie den Link zum Download des Formulares.

Zu den gesetzlichen Anforderungen gehört es auch, dass wir Sie im Detail über unseren rechtlichen Status und unsere Zulassungen informieren. Gern können Sie diese Informationen hier nachvollziehen.

Um einem solchen Standard gerecht zu werden, sollte eine angemessene Vergütung für uns auch selbstverständlich sein. Ähnlich wie ein Steuerberater oder Rechtsanwalt, die ja auch die Kosten für ihre Kanzlei zu finanzieren haben, müssen wir unserer Honorar mit Stundensätzen von 200 Euro kalkulieren. Nicht jeder Kunden kann sich diese Beratungskosten leisten. Darum kombinieren wir in der Regel ein Beratungshonorar für unsere Grundleistungen mit der Möglichkeit, auf das Honorar zu verzichten, sofern Sie auch konkrete Produktlösungen über uns beziehen. So erhalten Sie unsere individuellen und hochwertigen Beratungsleistungen als zusätzlichen Nutzen und zahlen nicht mehr als am Bankschalter oder in der Versicherungsagentur.