Ihre Position:  Home Beratung  Berufsstarter
Bookmark and Share

News

08.09.17

Exklusiver Börsenausblick September 2017: Zinneckers Gedanken

Seit Mai tritt der amerikanische Aktienmarkt auf der Stelle

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Die...


08.09.17

Stimmrecht der Aktionäre in 2017

Ein ereignisreiches Jahr für die Corporate Governance deutscher Unternehmen

Die Diskussionen in...


17.07.17

ETFs: Pantoffelinvestment oder Brandbeschleuniger?

Wer einschlägige Geldanlagemagazine studierte kam an ETFs nicht vorbei

Die Exchange-Traded Funds...


17.07.17

Investoren entdecken den Dialog!

Der neue Marktbericht des Forum Nachhaltige Geldanlage belegt: Engagement als Methode zur...


17.07.17

Exklusiver Börsenausblick Juli 2017: Zinneckers Gedanken

Kapitalmärkte haben positiven Trend beibehalten

Die Kapitalmärkte haben in der Gesamtheit ihren...


Der richtige Start ins Berufsleben

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Ihr erstes selbstverdientes Geld auf dem Konto und können nun wirtschaftlich auf eigenen Füßen stehen?

Sicherlich gibt es nun viele Dinge, die Sie mit Ihrem ersten eigenen Geld kaufen könnten, doch auch das Sparen will von Anfang gelernt werden. Je nachdem, für welchen Beruf bzw. Berufsweg Sie sich entschieden haben, haben Sie ein bestimmtes Fundament für Ihre Altersvorsorge sowie Versorgung bei Erwerbs- bzw. Berufsunfähigkeit bereits geschaffen.

Als Berufsstarter sind Sie meist Mitglied der gesetzlichen Rentenversicherung und erwerben sich mit Ihren Beiträgen (und denen Ihres Arbeitgebers) Entgeltpunkte, die später in Ihren Rentenanspruch umgerechnet werden. Auch Künstler und Publizisten, die über die Künstlersozialkasse versichert sind, fallen unter diese Absicherung. Anders ist es bei den verkammerten Berufen, wie Mediziner, Juristen und Architekten. Diese werden in berufsständischen Versorgungswerken versichert und bauen sich über diese eine Vorsorge auf. Für Beamte besteht eine Absicherung analog dem Beamtenversorgungsgesetz. Selbstständige und Freiberufler, die nicht in die GRV oder eine ähnliche Versorgungskammer einzahlen, müssen ihre gesamte Vorsorge selbst gestalten.

Doch egal welchen Weg Sie wählen, es macht großen Sinn zu prüfen, welche sinnvollen Fördertöpfe Sie nutzen können, Ihren Vermögensaufbau so effizient wie möglich zu gestalten. Und es gibt auch ein paar weitere Themen, über die Sie einmal mit uns sprechen sollten: Haben Sie eine eigene Haftpflichtversicherung, ist Ihr Hausrat gegen Diebstahl, Brand etc. geschützt? Wie sieht es mit Ihrem größten Vermögenswert aus, den Sie als junger Mensch besitzen: Ihre Arbeitskraft! In den nächsten 30-40 Jahren werden sie auf jeden Fall damit mehr als eine Million an Einkommen damit aufbauen. Wollen Sie diesen Wert nicht gegen die Wechselfälle des Lebens schützen?

Alle diese Fragen können wir im Rahmen eines Gesamtkonzepts mit Ihnen klären, ganz nach dem Motto, so viel Versicherung wie nötig, so viel sparen wie möglich!

Gern empfehlen uns unsere jüngeren Kunden weiter, weil Sie bei uns von Anfang an über eine maßgeschneiderte Finanzplanung in ihre wirtschaftliche Zukunft begleitet werden.

Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass möglichst viele Menschen gut vorbereitet in ihr Berufsleben starten. Als Hochschulabsolvent oder als Berufsstarter ermöglichen wir Ihnen daher einen kostenfreien Grundberatungstermin mit unserem Experten. Sprechen Sie uns an.