Werte-Blog

FK VV

Marktbericht Mai-2023: Konjunkturelle Unsicherheit bleibt bestehen

26. Mai 2023
von Andreas W. Korth

– Unser Blick auf das aktuelle Börsenumfeld / Marketinginformation zu den Strategiedepots Verantwortung –

  1. Der Blick zurück:
    Der dramatische Anstieg der Inflation in Folge von Corona, Lieferengpässen, Energiekrise und einer sehr freizügigen Geldpolitik sorgt weiter für Katerstimmung in der Realwirtschaft. Auch wenn sich die schlimmsten Prognosen nicht bestätigt haben: Die Wachstumsraten sind global eingebrochen und das Rezessionsgespenst ist noch nicht vertrieben.
    An den Kapitalmärkten spiegelt sich diese Entwicklung aktuell nur bedingt wieder: Die europäischen Aktienmärkte haben sich im letzten Jahr erstaunlich gut geschlagen und der DAX ist an der Mauer der Sorgen schrittweise bis dicht an alte Höchststände nach oben geklettert. Der US Dollar leidet unter einer deutlichen Schwäche. Nachdem er im letzten Herbst auch einen fast historischen Höchststand erreicht hatte, haben US Dollar Investitionen nun rund 15% an Wert verloren.
    Die Inflation ist seit Jahresbeginn sowohl in Europa als auch in den USA deutlich abgekühlt, allerdings hält sich die Kerninflation weiter auf recht hohem Niveau nahe 6% auf Jahressicht, so dass die Geldwertstabilitätsziele der Notenbank von 2% noch in weiter Ferne sind.
  2. Der Blick auf unsere Strategien:
    Die Kapitalmärkte starteten gut in das Jahr 2023 und auch unsere Strategien beendeten die Verlustserie des Vorjahres. Allerdings verdunkelten sich die Wolken Mitte März mit dem Aufflammen der Bankenkrise in den USA, die mit der Credit Suisse auch eine europäische Großbank tangierte. Nicht nur die Finanzwerte haben seit dieser Zeit wieder Gegenwind, auch der Immobiliensektor und der industrielle Bereich inkl. der erneuerbaren Energien rutschten wieder ab.
    In diesem unsicheren Umfeld der letzten Wochen lag der Schwerpunkt in dem Management der Strategiedepots Verantwortung mehr auf Kapitalsicherung als Renditemaximierung. Weil wir weiterhin auch global orientiert sind und europäische Märkte nur taktisch nutzen, hat die Schwäche des US Dollars einen Teil der vorsichtig erwirtschafteten Erträge wieder aufgezehrt.

Quelle Fondsnet, Morningstar. Stand 30.04.2023, Alle Angaben gemäß BVI-Methode, alle Kosten auf Fondsebene wurden berücksichtigt. Frühere Wertentwicklungen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Wertentwicklung. Auflagedaten und Benchmarks:
Solid Depot Verantwortung:
01.03.2016, 100% – Mischfonds Flexible Allokation – Global
Dynamik Depot Verantwortung:
01.04.2016, 25% Mischfonds Flexible Allokation – Global / 75% Mischfonds Aggressive Allokation – Global
Offensiv Depot Verantwortung:
18.10.2019, 25% Mischfonds Flexible Allokation – Global / 75% Mischfonds Aggressive Allokation – Global

  1. Der Blick nach vorn:
    Wie das Kaninchen auf die Schlange starren alle Wirtschaftsexperten auf die Vorgehensweise der Zentralbanken, die zu spät auf die Inflationsentwicklung reagiert haben und seit letztem Jahr die Zinsen so stark und schnell nach oben gezogen haben, wie seit 30 Jahren nicht mehr. Werden die Zentralbanken jetzt erst mal eine Pause im Zinssteigerungszyklus machen oder erzwingen die hohe Kerninflationsrate und hohe Lohnsteigerungen noch weitere Zinsschritte? Kommt es doch zu einer „harten Landung“ oder wird die Wirtschaft durch die Zinsanstiege nur sanft tangiert?
    Die Antworten auf diese Frage werden die Wirtschaftsdaten der nächsten Monate ergeben. Auch wenn die Unternehmen in der Breite bislang vergleichsweise gut durch das schwierige Wirtschaftsumfeld navigieren konnten, sind die Bewertungen nun recht hoch und empfindlich für negative Überraschungen. Vor diesem Hintergrund stehen unsere Ampeln zunächst weiter auf „Gelb“.

Es wäre nicht überraschend, wenn die Kurse in der saisonal schwächeren Sommerzeit noch einmal korrigieren und eine längere Phase wirtschaftlicher Unsicherheit einpreisen. Diese Phase würden wir nutzen, um die Aktienquoten in den Strategien wieder anzuheben und gezielter wieder nach spannenden Einzeltrends zu suchen, die ein interessantes Chance-/Risikoprofil aufweisen.
Die Wahrscheinlichkeit ist jedenfalls hoch, dass wir in 2023 den Tiefpunkt der aktuellen Krise gesehen haben werden und dass die Börsenkurse wieder stabilere Aufwärtstrends aufweisen.

Sankt Augustin, im Mai 2023
Andreas W. Korth

PS: Wir haben das Navigationssystem, mit dem wir die Entscheidungen zu unseren Strategien treffen, tiefgreifend modernisiert und auf die aktuelle Markt- und Zinssituation eingestellt. In einem separaten Beitrag erfahren Sie mehr dazu.

Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema:

Andreas W. Korth

Andreas W. Korth

Telefon 02241 – 923 883 0
andreas.korth@wertewachstum-gmbh.de

Wichtiger rechtlicher Hinweis – zum Öffnen bitte anklicken

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Kundeninformation („KI“) im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes, die „KI“ richtet sich an natürliche und juristische Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt bzw. Sitz in Deutschland und wird ausschließlich zu Informationszwecken eingesetzt.

Diese „KI“ kann eine individuelle anlage- und anlegergerechte Beratung nicht ersetzen und begründet weder einen Vertrag noch irgendeine anderweitige Verpflichtung oder stellt ein irgendwie geartetes Vertragsangebot dar. Ferner stellen die Inhalte weder eine Anlageberatung, eine individuelle Anlageempfehlung, eine Einladung zur Zeichnung von Wertpapieren oder eine Willenserklärung oder Aufforderung zum Vertragsschluss über ein Geschäft in Finanzinstrumenten dar. Auch wurde Sie nicht mit der Absicht verfasst, einen rechtlichen oder steuerlichen Rat zu geben. Die steuerliche Behandlung von Transaktionen ist von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden abhängig und evtl. künftigen Änderungen unterworfen. Die individuellen Verhältnisse des Empfängers (u.a. die wirtschaftliche und finanzielle Situation) wurden im Rahmen der Erstellung der „KI“ nicht berücksichtigt.

Eine Anlage in erwähnte Finanzinstrumente/Anlagestrategie/Finanzdienstleistung beinhaltet gewisse produktspezifische Risiken – z.B. Markt- oder Branchenrisiken, das Währungs-, Ausfall-, Liquiditäts-, Zins- und Bonitätsrisiko – und ist nicht für alle Anleger geeignet. Daher sollten mögliche Interessenten eine Investitionsentscheidung erst nach einem ausführlichen Anlageberatungsgespräch durch einen registrierten Anlageberater und nach Konsultation aller zur Verfügung stehenden Informationsquellen treffen.

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Empfehlungen und Prognosen stellen unverbindliche Werturteile über zukünftiges Geschehen dar, sie können sich daher bzgl. der zukünftigen Entwicklung eines Produkts als unzutreffend erweisen. Die aufgeführten Informationen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser „KI“, eine Garantie für die Aktualität und fortgeltende Richtigkeit kann nicht übernommen werden.

Der vorstehende Inhalt gibt ausschließlich die Meinungen des Verfassers wieder, eine Änderung dieser Meinung ist jederzeit möglich, ohne dass es publiziert wird. Die vorliegende „KI“ ist urheberrechtlich geschützt, jede Vervielfältigung und die gewerbliche Verwendung sind nicht gestattet.

Stand: 23.01.2024

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unserem Newsletter »WerteBrief« informieren wir von Zeit zu Zeit über Neuigkeiten aus den Bereichen Finanzplanung, Geldanlage, Risikoabsicherung.

Sie können sich bei Bedarf aus jedem Newsletter heraus wieder abmelden.

Ja, ich möchte Ihren Newsletter erhalten. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.



Wir erweitern unser Team! // Wir suchen: Office-Manager:in, Finanzberater:in Schwerpunkt Investment, Finanzberater:in Schwerpunkt Versicherungen, Versicherungskauffrau/-mann →

Bild von Tumisu auf Pixabay

Nicht erst seit Corona:

Wir beraten deutschlandweit per Videokonferenz oder telefonisch!

Vereinbaren Sie mit uns einfach einen Termin, der für Sie passt.

Sie erreichen uns telefonisch:

02241 - 923 883 0

Bürozeiten:

Montag – Donnerstag
9:00 – 17:00 Uhr

Freitag
9:00 – 14:00 Uhr

Beratungstermine sind auch außerhalb der Bürozeiten möglich.

Unsere Standorte:

Schloßstraße 9b
53757 Sankt Augustin
zu Google Maps »

c/o das finanzkontor
Landshuter Straße 22
10779 Berlin
zu Google Maps »