Seite wählen

Werte-Blog

Goldbarren

Was ist bloß mit dem Gold los?

6. Juli 2013
von Andreas W. Korth

Kommentar vom Börsenprofessor Max Otte zu der aktuellen Entwicklung des Goldpreises. „Der Goldpreis fällt wie ein Stein. Ende Juni stand der Kurs bei 1.220 Dollar. Zum ersten Mal seit Sommer 2010 lag der Kurs damit unter 1.000 Euro. Wir sehen Gold als Versicherung an, für den Markt ist es ein Spekulationsobjekt.

Letztes Jahr hatte Goldman Sachs sein Kursziel für Gold reduziert. Andere Banken sprangen auf den Zug auf. Nun legte die mächtigste Spekulationsbude der Welt nach und senkte ihre Prognose für den Goldpreis von 1.435 Dollar auf 1.300 Dollar je Feinunze Ende 2013 und von 1.270 auf 1.050 Dollar für Ende 2014. Und wenn Goldmann so etwas macht, dann springen andere Spekulanten gerne auf den Zug auf.

Verschiedene Gründe werden ins Feld geführt…“

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag von Prof. Max Otte über die Ursachen der aktuellen Entwicklung und zu seiner persönlichen Einstellung über die schimmernde Anlageklasse, die wir uneingeschränkt teilen:

http://www.godmode-trader.de/nachricht/Was-ist-bloss-mit-Gold-los,a3117987.html

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Wir informieren von Zeit zu Zeit per E-Mail über Neuigkeiten aus den Bereichen Finanzplanung, Geldanlage, Risikoabsicherung. Abonnieren Sie unseren Newsletter »WerteBrief«.

Bild von Tumisu auf Pixabay

Nicht erst seit Corona:

Wir beraten deutschlandweit per Videokonferenz oder telefonisch!

Vereinbaren Sie mit uns einfach einen Termin, der für Sie passt.

Sie erreichen uns telefonisch:

02241 - 923 883 0

Bürozeiten:

Montag – Donnerstag
9:00 – 17:00 Uhr

Freitag
9:00 – 14:00 Uhr

Beratungstermine sind auch außerhalb der Bürozeiten möglich.

Unsere Standorte:

Schloßstraße 9b
53757 Sankt Augustin
zu Google Maps »

c/o das finanzkontor
Landshuter Straße 22
10779 Berlin
zu Google Maps »