Seite wählen

Werte-Blog

Foto: Michael Hetzmannseder

Mikrofinanzfonds mit Zusatzrendite!

2. Dezember 2013
von Andreas W. Korth
Foto: Michael Hetzmannseder

Interview von Andreas W. Korth mit Arman Vardanyan, Manager der Mikrofinanzfonds der Absolute Portfolio Management: „Mikrofinanz ebnet Menschen den Weg aus der Armutsfalle und ermöglicht Anlegern gleichzeitig nachhaltige Renditen.“

Korth: Immer wieder wird der Mikrofinanzsektor für seine hohen Zinsen kritisiert, sind Zinssätze von 20 bis 50% nicht wirklich unanständig für ein soziales Invesment?

Vardanyan: Die Zinsen erscheinen auf den ersten Blick sehr hoch. Wir sind in Europa gewohnt, dass Kapital günstig zu haben ist. Das ist in diesen Ländern ganz anders. Diese Konditionen sind für Kleinstkreditnehmer sehr attraktiv, da lokale Geldanbieter Wucherzinsen bis zu mehreren 100 Prozent im Monat verrechnen. Das gilt auch für private Geldgeber innerhalb der Familie. Der Verwaltungsaufwand von Mikrokrediten ist im Vergleich zu Krediten in entwickelten Ländern sehr hoch. Bei angenommen 25 Prozent Zinsen pro Jahr benötigt ein Mikrofinanzinstitut allein 17 Prozent der Zinsen, um kostendeckend und gewinnbringend zu arbeiten. Die restlichen acht Prozent Zinsen sind Kosten für die Aufnahme von Fremdkapital, welches z. B. von Mikrofinanzfonds zur Verfügung gestellt wird. In diesem Fall kann der Anleger eine Zielrendite von drei bis sechs Prozent erzielen.

Korth: Aktuell sind die Zinsen bei den traditionellen Mikrofinanzfonds allerdings dichter an den 3% als an den 6%. Was war der Grund, dass Sie in 2010 einen Mikrofinanzfonds in Lokalwährung aufgelegt haben?

Vardanyan: Nach der Finanzkrise von 2008 stieg die Nachfrage von Mikrofinanzinstituten (MFIs) nach Darlehen in ihrer lokalen Währung. Ohne Dollar-Absicherung können diese Kostensparen. Eine ganze Reihe von MFIs in Afrika und Asien sind nur mit Lokalwährung erreichbar. Gleichzeitig zeigten viele Kunden Interesse an Emerging Markets. Also haben wir die Nachfrage mit dem Angebot zusammengebracht. Dieser Fonds kann mehr Performance bieten, enthält aber auch mehr Risiko.

Korth: Ist das Konzept bislang bei der Performance aufgegangen?

Vardanyan:Die Durchschnittsrendite des Dual Return Fund – Vision Microfinance beträgt rund drei Prozent pro Jahr und für den Microfinance Local Currency Fund rund 5,7 Prozent.

Anmerkung: Der Microfinance Local Currency Fund ist Teil unseres Safe Depots Verantwortung, mit der wir bei minimalen Schwankungen für unsere Kunden nachhaltige Renditen im Bereich zwischen 2-4% erwirtschaften. Gern beraten wir Sie dazu persönlich oder telefonisch.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Wir informieren von Zeit zu Zeit per E-Mail über Neuigkeiten aus den Bereichen Finanzplanung, Geldanlage, Risikoabsicherung. Abonnieren Sie unseren Newsletter »WerteBrief«.

Bild von Tumisu auf Pixabay

Nicht erst seit Corona:

Wir beraten deutschlandweit per Videokonferenz oder telefonisch!

Vereinbaren Sie mit uns einfach einen Termin, der für Sie passt.

Sie erreichen uns telefonisch:

02241 - 923 883 0

Bürozeiten:

Montag – Donnerstag
9:00 – 17:00 Uhr

Freitag
9:00 – 14:00 Uhr

Beratungstermine sind auch außerhalb der Bürozeiten möglich.

Unsere Standorte:

Schloßstraße 9b
53757 Sankt Augustin
zu Google Maps »

c/o das finanzkontor
Landshuter Straße 22
10779 Berlin
zu Google Maps »